Bleichstraße 5 ⋅ 61476 Kronberg im Taunus ⋅ Telefon: 06173 - 325-0701

Schrunden und Hornhaut entfernen

Schrunden sind Risse in der trockenen Hornhaut an den Füssen, meist der Ferse. Anfangs lassen sie sich die rissigen Stellen mit Fußbädern und Cremes behandeln. Treten Schmerzen oder tiefere Risse auf, sollten die Füße durch eine medizinische Fußpflege therapiert werden, um Infektionen und andere Erkrankungen zu verhindern.

Die Füße, auf denen wir den ganzen Tag stehen, gehen, tanzen, Sport treiben und schwere Lasten tragen, unterliegen einem oft stundenlangem hohen Druck. Dieses Gewicht lastet auf der Ferse, den Fußsohlen und ihrer Haut. Die Haut unter den Füssen muss aber nicht nur den Druck von oben aushalten, sondern auch die Unebenheiten des Bodens, auch wenn man nicht barfuß läuft. In der Folge kommt es durch die Belastung zu verhornten Stellen, in denen sich kleine Risse bilden, aus denen später schmerzende Schrunden werden, wenn man nicht rechtzeitig etwas dagegen tut.

Der erste Schritt gegen Schrunden und zur Vermeidung von Hornhaut ist eine regelmäßige Fußpflege, die man zuhause durch eincremen mit feuchtigkeitshaltigen Cremes erreichen kann. Häufig lässt sich schon nach wenigen Tagen eine Verbesserung spüren.

Doch nicht jeder Fuß wurde rechtzeitige gepflegt, nicht jeder Patient ist dafür beweglich genug und mitunter ist die Verhornung und Austrocknung schon zu weit vorgeschritten. Hier reicht die Selbstbehandlung nicht aus, um rissige Schrunden zu entfernen. Außerdem heilen Schrunden nur sehr langsam ab, wenn man den Druck auf die Füsse nicht reduziert oder die Risse schon recht tief sind.

In diesen Fällen kann eine professionelle medizinische Fußpflege wirksame und dauerhafte Linderung erzielen. Bei der Behandlung wird zunächst die rissige, trockene und verhornte Haut abgetragen. Anschließend wird für eine Verbesserung der Elastizität und mehr Feuchtigkeit der Haut gesorgt. Dadurch wird verhindert, dass sich die tief gehenden Risse entzünden und eine Eintrittspforte für weitere Erkrankungen darstellen. Sind Schrunden bereits entzündet, ist vor der Behandlung eine medizinische Untersuchung und Diagnose mit Behandlungsplan erforderlich.

Hornhaut Schrunden

Wie werden Schrunden entfernt?

Zu Beginn können die kleinen Risse in der meist trockenen Hornhaut an Fußsohle und Ferse mit Feuchtigkeitscremes selbst behandelt und entfernt werden. Ergänzend können spezielle Schrundensalben aufgetragen werden, die man in der Apotheke erhält.

Schmerzen die Schrunden und weisen sie Anzeichen einer Entzündung auf, oder bluten bereits, sollten Sie von einem Hautarzt untersucht werden, um auszuschließen, dass es neben der Schrunde, bereits zu anderen Infektionen oder Pilzerkrankungen im Fuß gekommen ist. Die eingerissene Haut ist ein Eingangstor für Bakterien, Pilze und Viren, die eine Vielzahl von Erkrankungen auslösen können.

Die Behandlung der Schrunden wird nach dem Behandlungsplan des Dermatologen von einer unserer erfahrenen medizinischen Fußpflegerinnen durchgeführt. Dabei wird zunächst die verhornte Haut mit mechanischen Geräten, wie Skalpell oder Schleifgeräten sanft und behutsam abgetragen. Anschließend wird beginnt der Feuchtigkeitsaufbau der Haut, um die Elastizität zu verbessern und die Heilung zu beschleunigen. Für die Behandlung von Schrunden sind mehrere Termine in der Fußpflege erforderlich

Schrunden Ferse Fuß Entfernen med. Fußpflege Kronberg

Termine zur Entfernung von Schrunden

Hier können Sie einen Termin zur Untersuchung und Behandlung von Schrunden in unserer Hautarztpraxis, mit professioneller Fußpflege, vereinbaren.

Medizinischer Fortschritt und Qualitätssicherung

Durch unsere Mitgliedschaften und die Fort­bildungen fol­gen­der medi­zini­scher Fach­gesell­schaften halten wir uns über die neusten wissen­schaft­lichen Er­kennt­nisse und For­schungs­ergeb­nisse im Bereich der Derma­tologie sowie der neusten Behand­lungs­methoden auf den Laufenden.
DDG – Deutsche Gesellschaft für Dermatologie
DDG – Deutsche Gesellschaft für Dermatologie
BVDD – Berufsverband der Deutschen Dermatologen
BVDD – Berufsverband der Deutschen Dermatologen
DGLM – Deutsche Gesellschaft für Lasermedizin
DGLM – Deutsche Gesellschaft für Lasermedizin
AEDA – Ärzteverband Deutscher Allergologen
AEDA – Ärzteverband Deutscher Allergologen
ESPD – European Society for Pediatric Dermatology
ESPD – European Society for Pediatric Dermatology

copyright © 2020 Dr. Andrea Zorn, Kronberg

webdesign by Drela GmbH